Leider ist das Kabel meiner Kamera kaputt, was bedeutet, dass ihr auf einige Fotos noch ein bisschen warten müsst.

Ich glaube aber, dass ich heute mit Iara, es ist schon wieder kein Unterricht, einkaufen gehe, weil ich noch eigene Schuhe für die ganzen fiestas brauche. Ich hoffe, dass ich da auch irgendwo ein passendes Kabel finde.

Es lebt!

Es lebt!

Ja, Familie, Freunde, alles, was diesen Blog liest, es gibt mich noch.

Mir geht es immer noch sehr gut, auch wenn ich nach diesem Blog zu urteilen genauso gut seit einigen Tagen im Koma liegen könnte (wobei ich mich wahrscheinlich wirklich bald ins Koma esse, aber dazu später mehr). Ich bin nur sehr beschäftigt, und ehrlich gesagt auch meistens zu müde, um Beiträge zu verfassen, von denen ich hoffe, dass sie euch unterhalten. Anstatt einen, für mich und euch, langweiligen Beitrag zu verfassen, verfasse ich gar keinen. Das ist halt ein bisschen doof.
Ich werde definitiv versuchen mindestens einen Status am Tag zu posten. Das Problem dabei ist nur, dass ich, weil sowohl für mich, als auch natürlich für euch alles noch ziemlich neu ist, sehr viel erklären muss, und da kommen dann wieder die langen Beiträge raus, für die ich meist zu ausgelaugt bin. Ihr solltet aber wissen, dass ich ständig daran denke, dass ich euch über dies und das noch nicht informiert habe, und deswegen auch oft ein schlechtes Gewissen habe, was natürlich Schwachsinn ist, weil euch es dann sicher auch nicht SO brennend interessiert, was ich am Wochenende oder heute in der Schule gemacht habe, aber ja, ich habe das im Hinterkopf. Ihr müsst also nicht denken, dass ich euch vergesse.
Außerdem weiß ich, dass ich mehr Fotos machen und auch posten muss, weil das eigentlich viel cooler ist, als immer nur meine Berichte, über Sachen, die wieder nur ich interessant finde. Ihr müsst euch nur vorstellen: Ich gehe mit meiner Gastmama in eine Fleischerei, was durchaus ein Kulturschock ist, weil die eindeutig anders aussehen als in Deutschland, meine Gastmama sagt, was sie will, etc. und plötzlich ziehe ich mein Handy, oder noch besser meine Kamera raus und fange an das Fleisch zu fotografieren. Das ist so komisch, dass ich mich das Ganze meist nicht traue. Auch, weil ich mich natürlich gerne anpassen und nicht immer die Ausländerin oder die Touristin sein möchte. Allerdings will ich euch trotzdem seit zwei Wochen die Fleischerei zeigen, deswegen ärgert mich das selber ziemlich.

Also ich werde mich bessern und ich hoffe, euch allen geht es mindestens genauso gut, wie mir, und in Deutschland ist alles gut. Ich habe gerade ein bisschen Zeit, deswegen wird jetzt noch einiges kommen. Seid gespannt!

Bis bald! (oder eher bis gleich ;D)

Basilika ❤

P.S.: Die #wirsindmehr-Bewegung gefällt mir übrigens sehr gut und die Bilder von den Menschen, die sich in Chemnitz versammelt haben, um Nazis auf ihren Platz zu verweisen, haben mich sehr berührt. Also doch mal ein paar gute Neuigkeiten aus Deutschland ❤ ❤ ❤ weiter so 😉

Status

Jaja,…

Ich weiß, momentan läuft das hier nicht so ganz flüssig. Das liegt erstens natürlich daran, dass ich hier ziemlich beschäftigt bin, zweitens auch daran, dass ich mich halt oft nicht so sozial abkapseln möchte und nur auf meinem Handy rumtippe.

Aber ich hab jetzt auch eine SIM-Karte, das heißt ich kann auch von unterwegs schreiben und werde jetzt erstmal versuchen, euch auf den neusten Stand zu bringen.